Das Städel Museum Frankfurt

700 Jahre Kunstgeschichte unter einem Dach

Hier finden Sie allgemeine Informationen, Texte und Bilder über das 1815 gegründete Bürgermuseum.

Laden Sie alle Dateien ganz komfortabel in einer Pressemappe herunter.

Weiteres Bildmaterial zum Städel Museum finden Sie unter dem Menüpunkt Bilder.

Gesamte Pressemappe herunterladen

Pressetexte

1815 als bürgerliche Stiftung von dem Bankier und Kaufmann Johann Friedrich Städel begründet, gilt das Städel Museum als älteste und renommierteste Museumsstiftung in Deutschland. Die Vielfalt der Sammlung bietet einen nahezu lückenlosen Überblick über 700 Jahre europäische Kunstgeschichte – vom frühen 14. Jahrhundert über die Renaissance, den Barock und die klassische Moderne bis in die unmittelbare Gegenwart. Insgesamt umfasst die Sammlung des Städel rund 3.100 Gemälde, 660 Skulpturen, über 4.600 Fotografien und über 100.000 Zeichnungen und Grafiken. Höhepunkte der Sammlung bilden Werke von Künstlern wie Lucas Cranach, Albrecht Dürer, Sandro Botticelli, Rembrandt van Rijn, Jan Vermeer, Claude Monet, Pablo Picasso, Ernst Ludwig Kirchner, Max Beckmann, Alberto Giacometti, Francis Bacon, Gerhard Richter, Wolfgang Tillmans oder Corinne Wasmuht.

Den kompletten Pressetext finden Sie hier als PDF zum Download

Das Städel Museum erhält das Gemälde Landschaft mit dem Propheten Bileam und seiner Eselin (ca. 1832) des Malers Joseph Anton Koch (1768–1839) zurück. Das zum Bestand des Museums gehörende Werk galt seit 1945 als verschollen und befand sich zuletzt in Privatbesitz. Dank der großzügigen Geste der Rückgabe aus Privatbesitz ist es ab sofort wieder im Städel zu sehen. Für die Präsentation im Sammlungsbereich Kunst des 19. Jahrhunderts wurde das Gemälde sorgsam im Museum restauriert und neu gerahmt. Es ist damit wieder Teil der umfangreichen Sammlung von Werken Joseph Anton Kochs im Städel. Insgesamt geben drei Gemälde, 13 Zeichnungen und 49 Druckgrafiken einen profunden Einblick in das Schaffen des Künstlers, dessen Wirkung auf die deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts nicht hoch genug einzuschätzen ist.

„Für die außerordentliche Geste und Großzügigkeit der Rückgabe des Gemäldes an das Städel Museum sind wir der ehemaligen Besitzerin zu Dank verpflichtet. Seit der Gründung des Städel 1815 gehörte dieses Werk zu den frühen, eindrucksvollen Ankäufen zeitgenössischer Kunst. Mit der Rückgabe ist das Schaffen des Künstlers Joseph Anton Koch wieder in seiner ganzen Bandbreite im Museum vermittelbar“, so Philipp Demandt, Direktor des Städel Museums.

„Joseph Anton Koch zählt zu den herausragenden Landschaftsmalern des frühen 19. Jahrhunderts. Seine Malerei kennzeichnen klare Konturen, leuchtende Farben und ein strenger Bildaufbau nach den Regeln der klassischen Kompositionslehre. Koch übte mit seiner Malweise und vor allem seinen biblischen Motiven einen nachhaltigen Einfluss auf die deutschen Künstler in Rom aus, insbesondere auf die Mitglieder des katholischen Lukasbundes, die bis heute unter dem Namen Nazarener weltweit bekannt sind“, so Alexander Eiling, Leiter Kunst der Moderne, Städel Museum.


Pressebilder

Außenansicht Städel Museum und Städel Garten
Foto: Städel Museum

Außenansicht

Außenansicht Städel Museum und Städel Garten
Foto: Städel Museum

Außenansicht Städel Museum und Städel Garten

Städel Museum, Außenfassade und Holbeinsteg
Foto: Städel Museum - Norbert Miguletz

Städel Museum, Außenfassade und Holbeinsteg

Städel Museum, Außenfassade
Foto: Städel Museum - Norbert Miguletz

Städel Museum, Außenfassade

Städel Museum, Außenfassade
Foto: Städel Museum - Norbert Miguletz

Städel Museum, Außenfassade

Städel Museum, Außenansicht
Foto: Städel Museum

Städel Museum Außenansicht

Philipp Demandt
Foto: Gaby Gerster

Philipp Demandt

Philipp Demandt
Foto: Gaby Gerster

Philipp Demandt

Philipp Demandt
Foto: Gaby Gerster

Philipp Demandt

Besucher im Städel Museum
Foto: Wilma Leskowitsch

Sammlung des Städel Museum

Besucher im Städel Museum
Foto: Ulrich Mattner

Besucher im Städel Museum

Besucher im Städel Museum
Foto: Esra Klein

Besucher im Städel Museum

Audioguidetour für Kinder
Foto: Marc Jacquemin

Audioguidetour für Kinder

Blick hinter die Kulissen: In der Graphischen Sammlung
Foto: Marc Jacquemin

Blick hinter die Kulissen: In der Graphischen Sammlung

Besucher im Städel Museum
Foto: Marc Jaquemin

Besucher im Städel Museum

Besucher im Städel Museum
Foto: Tetyana Lux

Besucher im Städel Museum

Besucher im Städel Museum
Foto: Tetyana Lux

Besucher im Städel Museum
Gesamte Pressemappe herunterladen

Service


Presseverteiler

Erhalten Sie rechtzeitig alle Presseinformationen zu unseren Ausstellungen, Projekten und Veranstaltungen.

Anmelden
Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.