Pressetext

Das Städel Museum beginnt im Frühjahr mit umfangreichen Arbeiten zur Neugestaltung des Städel Gartens. Vorbereitend werden insgesamt 11 Skulpturen, wie etwa Markus Lüpertz’ Hirte (1986) und Per Kirkebys Tor II (1987–1991), abgebaut. Die Arbeiten im Städel Garten in den nächsten Monaten betreffen eine Fläche von rund 5.200 m². Der reguläre Museumsbetrieb wird nicht beeinträchtigt. Die Maßnahmen erfolgen primär in den vorderen und seitlichen Gartenteilen rund um den historischen Museumsbau und umfassen u. a. die Anlage eines Vorplatzes als zentralen Besuchertreffpunkt vor dem Haupteingang, die Begrünung nach einem saisonal wechselnden Pflanzkonzept sowie die Installation einer energiesparenden, klimaschützenden Beleuchtung der 2019 aufwendig sanierten und restaurierten Mainuferfassade.

Die komplette Presseinformation finden Sie hier als PDF zum Download.


Pressebilder

Abbau Markus Lüpertz, Hirte (1986)
Foto: Städel Museum – Alex Kraus

Abbau Markus Lüpertz, Hirte (1986)

Abbau Markus Lüpertz, Hirte (1986)
Foto: Städel Museum – Alex Kraus

Abbau Markus Lüpertz, Hirte (1986)

Abbau Markus Lüpertz, Hirte (1986)
Foto: Städel Museum – Alex Kraus

Abbau Markus Lüpertz, Hirte (1986)

Abbau Per Kikeby Tor II, (1987–1991)
Foto: Städel Museum – Alex Kraus

Abbau Per Kirkeby, Tor II (1987–1991)

Abbau Gustav Heinrich Wolff, Narcisse (Brunnenfigur), 1928
Foto: Städel Museum Alex Kraus

Abbau Gustav Heinrich Wolff, Narcisse (Brunnenfigur), 1928

Abbau Gustav Heinrich Wolff, Narcisse (Brunnenfigur), 1928
Foto: Städel Museum – Alex Kraus

Abbau Gustav Heinrich Wolff, Narcisse (Brunnenfigur), 1928

Städel Museum
Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz

Städel Museum Fassade
Gesamte Pressemappe herunterladen

Service


Kontakt

Pamela Rohde

Leitung Presse und Onlinekommunikation
rohde@staedelmuseum.de
+49(0)69-605098-170

Kontakte

Presseverteiler

Erhalten Sie rechtzeitig alle Presseinformationen zu unseren Ausstellungen, Projekten und Veranstaltungen.

Anmelden
Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.