Pressetext

PRESSEINFORMATION
OTTO HOFMANN. MALEREI ALS NOTWENDIGKEIT
27. JULI BIS 3. OKTOBER 2022

Ausstellungshaus

Vor zwei Jahren schenkte die Privatsammlerin Helga Knoll dem Städel Museum ein großes Konvolut an Werken des Bauhaus-Schülers Otto Hofmann (1907–1996), darunter Gemälde, Porzellan und Arbeiten auf Papier. Ab dem 27. Juli bis zum 3. Oktober 2022 werden nun 32 Werke gezeigt – aus der Schenkung zusammen mit Leihgaben der MKM Stiftung aus dem Nachlass des Künstlers. Das Städel Museum stellt mit Otto Hofmann eine Künstlerbiographie des 20. Jahrhunderts vor, in der in mehr als sechs Jahrzehnten ein beachtliches malerisches Gesamtwerk entstand. „Meine Bilder sind keine romantischen Erlebnisse, literarische Stimmungen oder politische Aktionen, sondern Bilder, nichts mehr. Sie sind gewachsen auf dem Boden formaler Überlegungen und Einfälle, parallel den Auseinandersetzungen zwischen Mensch, Welt und Zeit“, schreibt Otto Hofmann 1932. Trotz seines bewegten, von unzähligen Um- und Aufbrüchen geprägten Lebens findet er immer wieder den Weg zur Malerei, zur Kunst und Gestaltung. Mit seiner ebenso ausdrucksstarken wie klaren Formensprache entwickelt er ein Bildvokabular im Spannungsfeld der Moderne der Vor- und Nachkriegszeit. Zwischen Abstraktion und Figuration changierend, spiegeln sich in seinen Werken insbesondere die Einflüsse des Bauhauses wider.

Kuratorin: Svenja Grosser (stellv. Leiterin Sammlung Gegenwartskunst, Städel Museum)
Projektleiterin: Gioia Mattner (Sammlung Gegenwartskunst, Städel Museum)
Digitale Sammlung: Werke des Künstlers Otto Hofmann im Städel Museum sind in der Digitalen Sammlung frei zugänglich.

Den kompletten Pressetext können Sie hier als PDF herunterladen.


Pressebilder

Otto Hofmann (1907-1996)
Winter
1977
Öl auf Leinwand
89,0 x 115,0 cm
Städel Museum, Frankfurt am Main
Erworben 2020 als Schenkung von Helga Knoll
© Otto Hofmann, Foto: © Städel Museum, Frankfurt am Main

Otto Hofmann, Winter, 1977

Otto Hofmann (1907-1996)
Ligurische Sommernacht
1977
Öl auf Leinwand
89 x 115 cm
Städel Museum, Frankfurt am Main
Erworben 2020 als Schenkung von Helga Knoll
© Otto Hofmann, Foto: © Städel Museum, Frankfurt am Main

Otto Hofmann, Ligurische Sommernacht, 1977

Otto Hofmann (1907-1996)
Ohne Titel
1986
Öl auf Holz
56,0 x 76,0 cm
Städel Museum, Frankfurt am Main
Erworben 2020 als Schenkung von Helga Knoll
© Otto Hofmann, Foto: © Städel Museum, Frankfurt am Main

Otto Hofmann, Ohne Titel, 1986

Otto Hofmann (1907-1996)
Ohne Titel
1932
Öl auf Leinwand
55 x 45 cm
MKM Stiftung, Nachlass Otto Hofmann
© MKM Stiftung, Darmstadt, Foto: Henning Krause, Köln

Otto Hofmann, Ohne Titel, 1932

Otto Hofmann (1907-1996)
Erzählung
1952
Öl auf Leinwand
56,0 x 63,0 cm
Städel Museum, Frankfurt am Main
Erworben 2020 als Schenkung von Helga Knoll
© Otto Hofmann, Foto: © Städel Museum, Frankfurt am Main

Otto Hofmann, Erzählung, 1952

Otto Hofmann (1907-1996)
Dämmerung
1976
Aquarell, Feder in Schwarz und Grau, über Grafit auf Velinpapier
47,5 x 31,9 cm
Städel Museum, Frankfurt am Main
Erworben 2020 als Schenkung von Helga Knoll
© Otto Hofmann, Foto: © Städel Museum, Frankfurt am Main

Otto Hofmann, Dämmerung, 1976

Otto Hofmann (1907-1996)
Ohne Titel
1980
Acrylfarbe auf Vergépapier
36,5 x 34,9 cm
Städel Museum, Frankfurt am Main
Erworben 2020 als Schenkung von Helga Knoll
© Otto Hofmann, Foto: © Städel Museum, Frankfurt am Main

Otto Hofmann, Ohne Titel, 1980

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“
Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“
Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“
Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“
Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“
Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“
Foto: Städel Museum – Norbert Miguletz

Ausstellungsansicht „Otto Hofmann. Malerei als Notwendigkeit“
Gesamte Pressemappe herunterladen

Service


Kontakt

Pamela Rohde

Leitung Presse und Onlinekommunikation
rohde@staedelmuseum.de
+49(0)69-605098-170

Elisabeth Pallentin

Referentin Presse und Onlinekommunikation
pallentin@staedelmuseum.de
+49(0)69-605098-195

Susanne Hafner

Referentin Presse und Onlinekommunikation
hafner@staedelmuseum.de
+49(0)69-605098-212

Carolin Fuhr

Presse und Onlinekommunikation
fuhr@staedelmuseum.de
+49(0)69-605098-234

Kontakte

Presseverteiler

Erhalten Sie rechtzeitig alle Presseinformationen zu unseren Ausstellungen, Projekten und Veranstaltungen.

Anmelden
Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.