Nach 20 Jahren als Vorsitzender der Administration des Städelschen Kunstinstituts legt Prof. Dr. Nikolaus Schweickart sein Amt auf eigenen Wunsch zum Jahresende nieder. Zum neuen Vorsitzenden wurde Wolfgang Kirsch ernannt. Die Administration ist das Vertretungsorgan der Stiftung und bildet ihren Vorstand; sie wird nach dem Willen des Stifters Johann Friedrich Städel aus fünf ehrenamtlichen Administratoren geformt. Nikolaus Schweickart wurde 1999 in die Administration des Städel Museums berufen. Ein Jahr später folgte er Barbara von Metzler als neuer Vorsitzender. In dieser Zeit entwickelten sich das Städel Museum und die Liebieghaus Skulpturensammlung zu Kunstinstitutionen von internationalem Rang. Als Vorsitzender der Administration hat Nikolaus Schweickart das Stiftungsvermögen des Städelschen Kunstinstituts erfolgreich vermehrt und das Museum als Bürgerstiftung zu einem in hohem Maße sich selbst finanzierenden Kunsthaus umgestaltet. Dem Städel Museum sicherte er stetige Unterstützung durch die Stadt Frankfurt sowie Kontinuität im unabhängigen Arbeiten. 2006 folgte die vertragliche Einigung über die Liebieghaus Skulpturensammlung. Als städtisches Museum wird die Sammlung seitdem vom Städel Museum im Rahmen einer Betriebsgemeinschaft mitverwaltet.

Die komplette Presseinformation finden Sie hier als PDF zum Download.

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.